Logo Wege zum LVR - Anfahrt inklusiv

Bitte beachten Sie die Schließungen aufgrund der Corona-Pandemie. Aktuelle Informationen finden Sie gebündelt auf der Corona-Serviceseite auf lvr.de.

zurück zur Beschreibung der Einrichtung
Legende

Anfahrtsbeschreibung A3:

  • Der A3 bis zur Abfahrt Opladen (22) folgen.
  • Dann rechts auf die L219/ Bonner Straße biegen.
  • Der Straße bis zur Abfahrt Leverkusen-Zentrum/Opladen folgen.
  • Im Zentrum Opladen an der Kreuzung Kölner Straße/ Schillerstraße rechts in die Schillerstraße biegen.
  • Dann die nächste rechts in die Straße „Im Hederichsfeld“ biegen.
  • Dann die nächste rechts abbiegen auf Uhlandstraße (schräg gegenüber der Tagesklinik Leverkusen Psychiatrie und Psychotherapie).
  • Die Ambulanz befindet sich auf der rechten Seite.
Umweltzone: nein

Parkmöglichkeiten

Fußweg: zwischen ca. 20m und 250m

ohne Mobilitätseinschränkung

Im Umkreis sind nur wenige, kostenpflichtige Parkplätze vorhanden.

mit Mobilitätseinschränkung

In der unmittelbaren Nähe der Stadtverwaltung zwischen der Goethestraße und dem Gotheplatz befinden sich Behindertenparkplätze. Diese sind circa 160 Meter von der Tagesklinik entfernt.

Haltestelle: Leverkusen, Opladen Busbahnhof

Fußweg: ca. 600m

Linien: 201, 202, 203, 206, 222, 223, 231, 239, 240, 250, 253, 255

Wegbeschreibung ohne Mobilitätseinschränkung
  • Über die Fußgängerinsel und die dortige Fußgängerampel den Busbahnhof verlassen und auf die Straße Bahnallee gehen.
  • Von der Bahnallee direkt in die Goethestraße abbiegen (60 Meter).
  • Der Goethestraße folgen (100 Meter) und den Zebrastreifen zum Goetheplatz überqueren.
  • Dem Straßenverlauf folgen (leicht links halten) und geradeaus in die Zielstraße Im Hederichsfeld gehen.
  • Nach der katholischen Hauptschule (linker Hand) die Fußgängerampel (Querstraße – Schillerstraße) queren und weiter der Straße im Hederichsfeld folgen.
  • Folgen Sie der Straße in Richtung des Kinos Scala, dann liegt die Ambulanz auf der gegenüberliegenden Straßenseite (Uhlandstraße).
Wegbeschreibung mit Mobilitätseinschränkung

Achtung:

  • Der Eingang der Ambulanz ist nicht stufenfrei erreichbar.
  • Einen alternativen Eingang zur Ambulanz gibt es nicht. Ggf. kann je nach vorhandener Einschränkung am Eingang geholfen werden.
  • Bei einer Person, die komplett an den Rollstuhl gebunden ist, kann in der Ambulanz keine Behandlung erfolgen. Die Behandlung würde dann in der LVR-Klinik Langenfeld stattfinden.
  • Der Weg, der für Menschen ohne Mobiltätseinschränkungen angegeben ist, eignet sich mit einer Einschränkung auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
  • Es gibt eine Steigung, die für geübte Rollstuhlfahrer realisierbar ist.

Haltestelle: Opladen Bahnhof

Fußweg: ca. 600m

Wegbeschreibung ohne Mobilitätseinschränkung
  • Den Bahnhof in Richtung Bahnhofsstraße / Bahnhofallee verlassen.
  • Über die Fußgängerinsel und die dort stehende Fußgängerampel den Busbahnhof verlassen und auf die Straße Bahnallee gehen.
  • Von der Bahnallee direkt in die Goethestraße abbiegen (60 Meter).
  • Der Goethestraße folgen (100 Meter) und den Zebrastreifen zum Goetheplatz überqueren.
  • Dem Straßenverlauf folgen (leicht links halten) und geradeaus in die Zielstraße Im Hederichsfeld gehen.
  • Nach der katholischen Hauptschule (linker Hand) die Fußgängerampel (Querstraße – Schillerstraße) queren und weiter der Straße im Hederichsfeld folgen.
  • Folgen Sie der Straße in Richtung des Kinos Scala, dann liegt die Ambulanz auf der gegenüberliegenden Straßenseite.
Wegbeschreibung mit Mobilitätseinschränkung

Achtung:

  • Der Eingang der Ambulanz ist nicht stufenfrei erreichbar.
  • Einen alternativen Eingang zur Ambulanz gibt es nicht.
  • Ggf. kann je nach vorhandener Einschränkung am Eingang geholfen werden.
  • Bei einer Person, die komplett an den Rollstuhl gebunden ist, kann in der Ambulanz keine Behandlung erfolgen. Die Behandlung würde dann in der LVR-Klinik Langenfeld stattfinden.

Der Weg, der für Menschen ohne Mobiltätseinschränkungen angegeben ist, eignet sich mit einer Einschränkung auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Es gibt eine Steigung, die für geübte Rollstuhlfahrer realisierbar ist.

Weitere Hinweise:

  • Der Ein- und Ausstieg an den Bahnen ist barrierefrei möglich.
  • An den Gleisen befinden sich Aufzüge.
  • Der Weg aus dem Bahnhof heraus ist, bis zur Tagesklinik, barrierefrei.