Logo Wege zum LVR - Anfahrt inklusiv
 

Auto

Anfahrtsbeschreibungen mit dem Auto

Anfahrtsbeschreibung von der A3/A44 kommend:

  • Die A3 am Kreuz Ratingen-Ost verlassen und auf die A44 in Richtung Düsseldorf wechseln.
  • Dann die Ausfahrt 34 „Ratingen Ost“ nehmen.
  • In Richtung Düsseldorf fahrend an der Ampel rechts abbiegen auf die L422 in Richtung Ratingen. Aus Richtung Düsseldorf kommend an der Ampel links abbiegen auf die L422 in Richtung Ratingen.
  • Der Straße bis zur zweiten großen Kreuzung folgen. Hier rechts abbiegen, um auf der L422 zu bleiben.
  • An der vierten Kreuzung rechts abbiegen auf die L139.
  • An der zweiten Möglichkeit rechts abbiegen, um auf den großen Parkplatz am Blauen See zu kommen.

Umweltzone: nein


Anfahrtsbeschreibung von der A52 kommend:

  • Die A52 an der Ausfahrt Ratingen verlassen.
  • In Richtung Düsseldorf fahrend an der Ampel links einordnen und links abbiegen auf die L422 in Richtung Ratingen. Aus Richtung Düsseldorf kommend an der ersten Ampel links abbiegen auf die K2, an der zweiten, darauffolgenden Ampel rechts einordnen und rechts abbiegen auf die L422 in Richtung Ratingen.
  • Der Straße für circa 4 Kilometer folgen.
  • Dann an der zweiten großen Kreuzung links abbiegen auf die L139.
  • An der zweiten Möglichkeit rechts abbiegen, um auf den großen Parkplatz am Blauen See zu kommen.

Umweltzone: nein


ohne Mobilitätseinschränkung
  • Den Parkplatz zur Straße, von der aus man gekommen ist, wieder verlassen. Der Straße nach links folgen, bis man zur Kreuzung mit der L139 kommt. (Achtung die Straße hat ein Gefälle von circa 10 Prozent).
  • Hier die Straße überqueren und links halten.
  • An der nächsten Möglichkeit rechts in die Cromforder Allee halten.
  • Dann befindet sich nach circa 300 Metern das Museum auf der rechten Seite.
Alternativer Fußweg:

Es gibt die Möglichkeit vom Parkplatz „Blauer See“ an der Bahnlinie und den ehemaligen Bleichweisen entlang zum Museum zu gelangen. Der Weg ist ausgeschildert, ca. 600m.

  • Vom Parkplatz aus rechts abbiegen Richtung Freizeitgelände, die Gleise überqueren (kurzes Stück mit leichter Steigung).
  • Hinter den Gleisen links abbiegen (Straße Junkernbusch), bis zur ersten Möglichkeit die Gleise zu überqueren.
  • Links abbiegen über die Gleise, schmaler Übergang mit Gängelgitter, unebener Übergang.
  • Dem Weg folgen (fester Weg Naturgrund, d.h. weder gepflastert noch asphaltiert).
  • Am Ende des Weges nach links abbiegen und dem Verlauf folgen bis in den Innenhof (Cromforder Allee). Links liegt die Hohe Fabrik mit dem Haupteingang (weiter siehe oben).
mit Mobilitätseinschränkung
  • Parkplatz „Blauer See“ an der Straße Zum Blauen See (beschildert). Es handelt sich um Naturgrund, also nicht gepflastert und nicht asphaltiert. Wenn Veranstaltungen auf dem Freizeitgelände „Blauer See“ stattfinden, ist der Parkplatz gebührenpflichtig.

ohne Mobilitätseinschränkung

Eingeschränkte Parkmöglichkeiten finden Sie auch in der Cromforder Allee und auf dem Hof hinter dem Museum (Einfahrt hinter dem Herrenhaus rechts).

mit Mobilitätseinschränkung

Zwei ausgewiesene Behindertenparkplätze befinden sich auf dem Hof hinter dem Museum (Einfahrt hinter dem Herrenhaus rechts).

Hinweise:

  • Die Pflasterung auf dem Hof zum Museumseingang besteht aus Kopfsteinpflaster.
  • Der Eingang für Menschen im Rollstuhl befindet sich auf der Rückseite der „Hohen Fabrik“.
  • Der Eingang zum Herrenhaus erfolgt über eine Rampe auf der Rückseite des Herrenhauses, ebenfalls im Hof des Museums.
  • Soll der Hintereingang in die Hohe Fabrik genutzt werden, müssen Sie von den Behindertenparkplätzen zurück auf die Cromforder Allee. Dann links abbiegen bis zur Tordurchfahrt, die in der Häuserzeile liegt.
  • Links halten und zum Hintereingang des Museums in der Hohen Fabrik gehen.
  • Da vor dem Eingang anderthalb Stufen zu überwinden sind, bietet sich folgende Möglichkeit an: Rechts um die industriearchäologischen Ausgrabungen herum gehen. Hier ist der Weg bis zum Hintereingang ebenes Betonsteinpflaster. Das Museumspersonal öffnet Ihnen den Hintereingang. Bitte wählen Sie:02102 86449-205.

Bus

Wegbeschreibung ohne Mobilitätseinschränkung

Von der Haltestelle „Blauer See“ zum Museum (beschilderter Fußweg):

  • Bei Bussen aus Richtung Ratingen gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung zurück und biegen bei der ersten Möglichkeit nach rechts ab.
  • Bei Bussen in Richtung Ratingen gehen Sie in Fahrtrichtung die Straße weiter und biegen ebenfalls bei der ersten Möglichkeit rechts ab.
  • Dann dem beschilderten Fußweg zum Museum über die Cromforder Allee folgen (am Anfang der Allee befindet sich ein Hinweisschild und Gängelgitter).
  • Vor dem Herrenhaus durch die Tordurchfahrt gehen. Rechts liegt die Hohe Fabrik mit dem Haupteingang des Museums.
Wegbeschreibung mit Mobilitätseinschränkung

Der Fußweg ab der Haltestelle zum Museum, der für Menschen ohne Mobilitätseinschränkung angegeben ist, eignet sich nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung, weil er eine starke Steigung hat. Diese ist besonders groß auf dem letzten Stück der Cromforder Allee (circa 12 Prozent). Es gibt allerdings einen barrierefreien Fußweg.

Hinweise:

  • Es werden Niederflurbusse eingesetzt. Der Ein- und Ausstieg der Busse ist barrierefrei.
  • Die Bordsteine sind abgesenkt.
Barrierefreier Fußweg von der Haltestelle zum Museum (Steigung kleiner als vier Prozent):
  • Bei Bussen aus Richtung Ratingen überqueren Sie die Straße und gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung zurück.
  • Bei Bussen in Richtung Ratingen gehen Sie in Fahrtrichtung die Straße weiter.
  • An der zweiten Möglichkeit biegen Sie rechts in die Kleiststraße.
  • Dann rechts abbiegen in die Goethestraße.
  • Danach direkt links abbiegen in die Cromforder Allee.
  • Die Cromforder Allee entlang gehen bis zur ersten Tordurchfahrt.
  • Durch die Tordurchfahrt in den Innenhof gehen. (Tordurchfahrt und Innenhof kleines Kopfsteinpflaster)
  • Links halten und zum Hintereingang des Museums in der Hohen Fabrik gehen.
  • Wer die Möglichkeit, geht über die anderthalb Stufen in den Eingang hinein.
  • Stufenlos ist diese Alternative: Rechts um die industriearchäologischen Ausgrabungen herum gehen. Hier ist der Weg bis zum Hintereingang ebenes Betonsteinpflaster. Das Museumspersonal öffnet Ihnen den Hintereingang. Bitte wählen Sie: 02102 86449-205.

Zug

Wegbeschreibung ohne Mobilitätseinschränkung

Besucherinnen und Besucher können ab dem Bahnhof mit einem Bus weiterfahren oder zu Fuß zum Museum gehen.

Mit dem Bus vom Bahnhof zum Museum:

  • Nehmen Sie ab dem Bahnhof die Buslinie 773 in Richtung Ratingen-Hösel.
  • Fahren Sie bis zur Haltestelle „Blauer See“.
  • Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung zurück und biegen Sie bei der ersten Möglichkeit rechts ab.
  • Dann dem beschilderten Fußweg zum Museum über die Cromforder Allee folgen (am Anfang der Allee befindet sich ein Hinweisschild und Gängelgitter).
  • Vor dem Herrenhaus durch die Tordurchfahrt gehen. Rechts liegt die Hohe Fabrik mit dem Haupteingang des Museums.

Zu Fuß vom Bahnhof zum Museum (Dauer: circa 30 Minuten, Länge: circa 2 km):

  • Vom Bahnhof (Von der Straße „Am Ostbahnhof“) rechts in die Poststraße einbiegen.
  • Links abbiegen auf die Bahnstraße.
  • Danach rechts abbiegen auf den Wilhelmring und die linke Straßenseite nutzen.
  • Rechts abbiegen auf die Mülheimer Straße.
  • Links abbiegen in die Kleiststraße.
  • Rechts abbiegen in die Goethestraße.
  • Dann links abbiegen in die Cromforder Allee
  • Vor dem Herrenhaus durch die Tordurchfahrt gehen. Dann liegt rechts die Hohe Fabrik mit dem Haupteingang des Museums.

Dieser Fußweg ist nicht barrierefrei.

mit Mobilitätseinschränkung

Besucherinnen und Besucher mit Mobilitätseinschränkung gehen am besten nicht zu Fuß vom Bahnhof zum Museum, weil die Strecke vergleichseise hohe Steigungen und Unebenheiten aufweist und mit rund zwei Kilometer auch relativ weit ist. Es bietet sich die Weiterfahrt ab dem Bahnhof mit dem Bus an.

Hinweise:

  • Der Bahnhof verfügt über Aufzüge. Vom Bahnsteig bis zur Straße müssen zwei Fahrstühle genutzt werden. Vom Fahrstuhl aus befindet sich die Haltestelle direkt geradeaus.
  • Der Ausstieg aus den S-Bahnen und dem Gleis ist ebenerdig.
  • Die Busse sind Niederflurbusse. Der Einstieg am Bussteig ist ebenerdig möglich.
  • Die Bordsteine sind abgesenkt.
Wegbeschreibung mit dem Bus zum Museum für Menschen mit Mobilitätseinschränkung:
  • Nehmen Sie ab dem Bahnhof die Buslinie 773 in Richtung Ratingen-Hösel.
  • Fahren Sie bis zur Haltestelle „Blauer See“.
  • Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung zurück und biegen Sie bei der ersten Möglichkeit rechts ab.
  • Dann dem beschilderten Fußweg zum Museum über die Cromforder Allee folgen (am Anfang der Allee befindet sich ein Hinweisschild und Gängelgitter).
  • Gehen Sie die „Cromforder Allee“ entlang bis zur ersten Tordurchfahrt.
  • Durch die Tordurchfahrt in den Innenhof gehen (Tordurchfahrt und Innenhof kleines Kopfsteinpflaster).
  • Links halten und zum Hintereingang des Museums in der Hohen Fabrik gehen.
  • Da vor dem Eingang anderthalb Stufen zu überwinden sind, bietet sich die alternative Möglichkeit an:
  • Rechts um die industriearchäologischen Ausgrabungen herum gehen. Hier ist der Weg bis zum Hintereingang ebenes Betonsteinpflaster. Bitte das Museumspersonal benachrichtigen, um den Hintereingang zu öffnen (02102 86449-205).